Wie du vielleicht schon gemerkt hast, bin ich zur Zeit im absoluten Asia-Fieber. Ich habe ein bisschen herumexperimentiert und herausgekommen ist eine leckere asiatische Suppe. Da sie rote Linsen enthält ist sie nicht nur super gesund, sondern auch sättigend. Und das ist meinem Mann am wichtigsten 😉

Asiatische-Suppe-mit-Linsen-und-Banane-quer

Das tolle an asiatischen Suppen bzw. Eintöpfen ist, dass man so gut wie alle Gemüsesorten (und natürlich auch jede Menge Obst) miteinander kombinieren kann. Der typische Geschmack kommt dann durch Kokosöl oder -milch, Chilischoten und manchmal noch Currypulver.

Asiatische-Suppe-mit-Linsen-und-Banane-hoch

Wie bereits angekündigt, hast du gemüsetechnisch absolut freie Wahl. Und auch die Gewürze kannst du beliebig anpassen:

  • Gemüse: da es nach wie vor wenig frische Gemüsesorten auf dem Markt zu kaufen gibt habe ich Lauch, Karotten und Champignons verwendet. Im Frühling könntest du statt Lauch beispielsweise Mangold und etwas später auch Pak Choi benutzen. Und im Sommer kannst du super Brokkoli oder Blumenkohl verwenden. Auch Bohnen passen geschmacklich gut dazu.
  • Obst: sorgt bei asiatischen Gerichten immer für den gewissen Kick! Statt der Banane kannst du auch ganz einfach Mango oder Ananas verwenden. Je nachdem wie du es lieber magst kannst du das Obst entweder ganz am Anfang dazugeben und “einmatschen” lassen oder du gibst es ganz am Schluss in kleinen Stücken dazu.
  • Gewürze: je nach Belieben kannst du mehr oder andere (schärfere) Chilischoten verwenden. Wenn du magst kannst du auch frische Kräuter verwenden, hier bietet sich vor allem Koriander an. Oder du gibst gleich am Anfang ein Stück Ingwer mit dazu.

Für welche Variante auch immer du dich entscheidest – ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Kochen. Lass es dir schmecken!

Asiatische-Suppe-mit-Linsen-und-Banane-quer
Rezept drucken Rezept pinnen Auf Facebook teilen
0 von 0 Bewertungen

Asiatische Suppe mit Linsen und Banane

Heute habe ich eine leckere asiatische Suppe zubereitet. Da sie rote Linsen enthält ist sie nicht nur super gesund, sondern auch sättigend.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Suppen & Eintöpfe
Land & Region: Asiatisch
Keyword: August, Dezember, Februar, glutenfrei, Januar, Juli, März, November, nussfrei, Oktober, September, vegan, vegetarisch
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 250 g rote Linsen
  • 500 ml Wasser
  • 1 Stange Lauch
  • 250 g Champignons
  • 1 Karotte
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Limette
  • 2 EL Kokosöl
  • 600 ml Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühepulver
  • 400 ml Kokosmilch
  • 2 Bananen
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Die Linsen mit Wasser abspülen, mit dem Wasser in einen kleinen Topf geben, aufkochen lassen und bei mittlerer Stufe ca. 10 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Lauch halbieren und in feine Ringe schneiden. Champignons vierteln. Karotte halbieren und in feine Scheiben schneiden. Chili halbieren, Kerne entfernen und fein hacken. Limette auspressen.
  • Öl in einem großen Topf erhitzen und Gemüse darin ca. 5 Minuten anbraten. Limettensaft, Wasser, Gemüsebrühepulver sowie Kokosmilch dazugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  • Währenddessen Banane in Scheiben schneiden und zusammen mit den Linsen zur Suppe geben.

Notizen

Du kannst das Gericht von Januar bis März und dann wieder ab Juli zubereiten.
Guten Appetit!
Hast du das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis gern auf Instagram und verlinke mich @veggiefourseasons!

Bist du auch so ein kleiner Asia-Fan wie ich? Dann probier doch auch mal asiatische Nudeln. Beispielsweise supereinfache Curry-One-Pot-Pasta oder gebratene Mie-Nudeln.

Wenn dir meine asiatische Suppe geschmeckt hat, freue ich mich sehr über einen Kommentar von dir.

2 Comments on Asiatische Suppe mit Linsen und Banane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung