Was passt im Winter besser als ein Birnen-Crumble? Er ist schnell und einfach zubereitet und passt außerdem auch super als Weihnachts-Dessert.

Birnen-Crumble-schnell&einfach-quer

Es wird mal wieder Zeit für was Süßes auf dem Blog! Du weißt wahrscheinlich schon, dass ich zwar eine ziemliche Naschkatze, aber leider überhaupt keine gute Kuchenbäckerin bin. Kochen macht mir unglaublich viel Spaß, aber Kuchen backen… puh, das werden bei mir meistens eher schnelle Muffins 😉

Da ich Sonntag-Nachmittag aber schon gern mal etwas zum Tee oder Kaffee möchte, musste eine schnelle Alternative her. Und was eignet sich da besser, als ein super-streuseliger Crumble?

Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie oft es den in den letzten Wochen bei uns Zuhause gegeben hat. Mein Mann und ich können uns daran einfach nicht satt essen. Und der Birnen-Crumble ist ganz einfach zuzubereiten und steht schnell auf dem Tisch.

Birnen-Crumble-schnell&einfach-hoch

Außerdem ist er unglaublich vielseitig! Statt mit Birnen schmeckt der Crumble genauso gut mit Äpfeln oder Zwetschgen. Je nach Lust und Laune kannst du auch mit den Gewürzen experimentieren: mal mehr oder weniger Zimt, Zitrone, Kardamom, Nelken… Und auch mit den Streuseln bist du flexibel. Ich mag total gern diese Vollkorn-Variante, aber du kannst auch ganz normales Mehl und normale Haferflocken nehmen. Wenn du magst, kannst du auch einen Teil des Mehls durch gemahlene Mandeln ersetzen. Die Streusel werden dadurch etwas feiner.

Für Zöliakie-Geplagte funktionieren die Streusel ganz wunderbar mit Buchweizenmehl (kann 1:1 ersetzt werden) und mit glutenfreien Hafer- oder Hirseflocken. Und Veganer ersetzen die Butter durch Margarine oder wahlweise durch Kokosöl.

Birnen-Crumble-schnell&einfach-quer
Rezept drucken Rezept pinnen Auf Facebook teilen
0 von 0 Bewertungen

Birnen-Crumble | schnell & einfach

Was passt im Winter besser als ein Birnen-Crumble? Er ist schnell und einfach zubereitet und passt außerdem auch super als Weihnachts-Dessert.
Zubereitungszeit15 Min.
Backzeit25 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Süßes
Land & Region: Deutsch
Keyword: August, clean, Dezember, glutenfrei, Januar, November, nussfrei, Oktober, September, vegan, vegetarisch
Portionen: 4 Personen

Zubehör

Zutaten

  • 500 g Birnen
  • 0,5 Zitrone
  • 0,25 TL Zimtpulver

Für die Streusel

  • 75 g Butter kalt (vegan: Margarine)
  • 90 g Vollkorn-Dinkelmehl (glutenfrei: Buchweizenmehl)
  • 35 g Vollkorn-Haferflocken fein (glutenfrei: Hirseflocken)
  • 30 g Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker
  • 0,25 TL Zimtpulver

Anleitungen

  • Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine mittelgroße Auflaufform einfetten.
  • Birnen waschen, entkernen, vierteln und in Streifen o. Würfel schneiden. Zitrone auspressen, beides mit Zimt mischen und in der Form verteilen.
  • Für die Streusel alle Zutaten mit der Hand verkneten und zu Streuseln formen. Auf den Birnen verteilen.
  • Im Ofen ca. 25 Minuten backen.

Notizen

Du kannst den Birnen-Crumble in der Saison von August bis Januar zubereiten.
Statt Birnen kannst du auch Äpfel oder Zwetschgen verwenden. Zum Crumble passt eine Kugel Vanilleeis sehr gut.
Guten Appetit!
Hast du das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis gern auf Instagram und verlinke mich @veggiefourseasons!

Mit diesem Rezept hast du zukünftig also immer etwas für kalte Herbst- oder Wintertage in petto. Und weißt du was? Der Birnen-Crumble macht sich auch richtig toll als Weihnachts-Dessert. Was in dieser Jahreszeit auch immer passt, ist mein Schoko-Bananen-Kuchen. Soooo lecker!

Na, hat dich mein Birnen-Crumble überzeugt? Für welche Variante hast du dich entschieden? Verrate mir gern deine Meinung in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung