Ein perfektes Gericht für die Übergangszeit vom Winter auf den Frühling ist dieser Flammkuchen mit frischem Radieschen-Feldsalat.

Flammkuchen-mit-Radieschen-Feldsalat-quer

Ich liebe diese Zeit zwischen zwei Jahreszeiten. Der Winter ist fast vorbei, an den typischen Winter-Gemüsesorten habe ich mich eigentlich schon satt gegessen, möchte sie aber dennoch noch nicht aufgeben. Und gleichzeitig drängen sich die knackig frischen Frühlings-Gemüsesorten wie Radieschen und Spargel auf den Markt.

Und da derzeit so super tolles Wetter herrscht, habe ich mich mit diesem leckeren Frühling-Flammkuchen auch gleich die Auf-dem-Balkon-Essen-Saison für dieses Jahr eingeläutet.

Flammkuchen-mit-Radieschen-Feldsalat-hoch

Ich liebe Flammkuchen! Und dafür kommt mir nur im absoluten Notfall fertiger Flammkuchenteig ins Haus. Denn der Teig ist super schnell und einfach selbst gemacht. Und während dieser ruht, kannst du bereits alle anderen Zutaten vorbereiten. Alles in allem brauchst du dabei nicht viel länger, als wenn du fertigen Teig verwenden würdest.

Wie immer kannst du deinen eigenen Geschmack frei entfalten:

  • Belag: für den Belag kannst du im Prinzip alle beliebigen Kräuter verwenden. Super passt im Frühling zum Beispiel Bärlauch. Wenn du keine Zwiebel magst, kannst du diese einfach weglassen. Statt Frischkäse kannst du auch Schmand oder Crème fraîche benutzen. Und auch beim Käse bist du variabel. Etwas rustikaler wird es mit Bergkäse und etwas mediterraner mit Parmesan oder Feta.
  • Salat: du kannst statt Feldsalat auch andere Salatsorten wie Batavia-, Feldsalat oder Rucola verwenden. Und die Radieschen kannst du super durch Tomaten oder Gurken ersetzen.

Ich wünsche dir viel Spaß und Gelingen!

Flammkuchen-mit-Radieschen-Feldsalat-quer
Rezept drucken Rezept pinnen Auf Facebook teilen
0 von 0 Bewertungen

Frühlinghafter Flammkuchen mit Radieschen-Feldsalat

Ein perfektes Gericht für die Übergangszeit vom Winter auf den Frühling ist dieser frühlinghafte Flammkuchen mit frischem Radieschen-Feldsalat.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Teigwaren
Land & Region: Deutsch
Keyword: April, März, nussfrei, Oktober, Thermomix, vegetarisch
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für den Flammkuchenteig

  • 220 g Weizenmehl Type 405
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Eigelb
  • 0,5 TL Salz
  • 100 g Wasser

Für den Belag

  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • 200 g Frischkäse
  • Salz & Pfeffer
  • 200 g Mozzarella gerieben

Für den Salat

  • 150 g Feldsalat
  • 1 Bund Radieschen bei einem kleinen Bund am besten 2 nehmen
  • 150 g Joghurt
  • 1 EL Senf mittelscharf
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Essig z.B. Weißweinessig
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 3 Minuten/Teigstufe kneten. Den Teig durchkneten, in eine Kugel formen, mit Öl einreiben und in einer Schüssel mit Deckel ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen (oder 180 °C Ober- und Unterhitze).
  • Petersilie und Schnittlauch waschen, in groben Stücken in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern. Die Zwiebeln abziehen, halbieren, dazugeben und 5 Sek./Stufe 5 hacken. Alles mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Frischkäse, Salz & Pfeffer zugeben und 15 Sek./Stufe 4 vermischen.
  • Den Teig durchkneten, halbieren und jeden Teil auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. die Größe eines Backblechs ausrollen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und die Flammkuchenteige darauf legen.
  • Die Teige mit dem Kräuterfrischkäse bestreichen und den Mozzarella darüberstreuen. Im Ofen ca. 15-20 Minuten backen (bei Ober-/Unterhitze musst du die beiden Flammkuchen nacheinander backen).
  • Die Radieschen waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Den Feldsalat waschen und auszupfen. Beides in eine Salatschüssel geben. Die restlichen Zutaten für das Dressing in einen Becher geben und gut schütteln. Anschließend zum Salat geben und gut vermischen.
  • Den Flammkuchen in Stücke schneiden und zusammen mit dem Salat servieren.

Notizen

Du kannst den Flammkuchen im März, April und Oktober zubereiten. Dazwischen kannst du einfach auf eine andere Salatsorte zurückgreifen.
Guten Appetit!
Hast du das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis gern auf Instagram und verlinke mich @veggiefourseasons!

Wie hat dir der Flammkuchen geschmeckt? Ich freue mich über einen Kommentar von dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung