Mein herbstlicher Flammkuchen mit Süßkartoffeln ist vegetarisch und passt perfekt zu Feldsalat und einem Glas Federweißer.

Herbstlicher-Flammkuchen-mit-Suesskartoffeln-quer

Weißt du, was für mich typisch für den Herbst ist? Flammkuchen und Federweißer! Denn bei Familien-Geburtstagsfeiern im Herbst gibt es bei uns ganz klassisch Zwiebelkuchen und dazu das ein oder andere Glas Federweißer. Besonders die Rosé-Variante davon hat es mir sehr angetan 😉

Und als jahrelange Vegetarierin gibt es bei mir im Herbst nur Zwiebelkuchen ohne Speck, sondern leckere Flammkuchen auch in allen möglichen Gemüse-Varianten. Das gute daran ist, dass du den Belag immer passend zur Jahreszeit auswählen kannst und damit das ganze Jahr mit leckerem Flammkuchen versorgt bist.

Herbstlicher-Flammkuchen-mit-Suesskartoffeln-hoch

Mein herbstlicher Flammkuchen kommt diesmal mit Süßkartoffeln und roten Zwiebeln daher. Genauso herbstlich wäre aber natürlich auch Kürbis. Und was bei mir nie fehlen darf ist eine ordentliche Portion Käse: in diesem Fall geriebener Gouda und würziger Feta.

Die Geheimzutat und eindeutig das gewisse Extra ist Ahornsirup. Und die leicht süßliche Note in Kombination mit Süßkartoffeln, Zwiebeln und Käse ist einfach unfassbar lecker!

Ich habe für den Flammkuchenteig Vollkornmehl verwendet, aber falls du keine Lust auf Vollkornteig hast, habe ich hier ein Rezept mit hellem Mehl für dich.

Herbstlicher-Flammkuchen-mit-Suesskartoffeln-quer
Rezept drucken Rezept pinnen Auf Facebook teilen
0 von 0 Bewertungen

Herbstlicher Flammkuchen mit Süßkartoffeln

Mein herbstlicher Flammkuchen mit Süßkartoffeln ist vegetarisch und passt perfekt zu Feldsalat und einem Glas Federweißer.
Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit25 Min.
Arbeitszeit55 Min.
Gericht: Teigwaren
Land & Region: Deutsch
Keyword: clean, November, nussfrei, Oktober, September, Thermomix, vegetarisch
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für den Teig

  • 250 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • 170 g Wasser
  • 1 EL Olivenöl

Für die Masse

  • 200 g Frischkäse
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Rosmarin getrocknet
  • Salz & Pfeffer

Für den Belag

  • 100 g Gouda
  • 500 g Süßkartoffeln länglich
  • 200 g rote Zwiebeln
  • 100 g Feta

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Flammkuchenteig in den Mixtopf geben und 5 Min./Knetstufe kneten (ohne Thermomix: die Zutaten mit dem Handrührer und Knethaken zusammenrühren). Teig anschließend in eine Schüssel mit Deckel geben und ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  • In einer kleinen Schüssel alle Zutaten für die Masse zusammenrühren. Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
  • Gouda im Mixtopf 5 Sek./Stufe 7 zerkleinern oder von Hand reiben. Süßkartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln abziehen, halbieren und in Ringe schneiden. Feta klein würfeln.
  • Den Flammkuchenteig halbieren, jeweils dünn ausrollen und auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen.
  • Die Teige zuerst mit der Masse bestreichen, dabei ringsherum einen kleinen Rand freilassen. Anschließend mit Gouda, Süßkartoffeln und Zwiebeln belegen. Feta darüberbröseln und die Flammkuchen im Ofen ca. 25 Minuten backen.

Notizen

Du kannst den leckeren Süßkartoffel-Flammkuchen von September bis November zubereiten.
Dazu passt wunderbar ein Feldsalat und Federweißer.
Hast du das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis gern auf Instagram und verlinke mich @veggiefourseasons!

Na, wie hat dir der Süßkartoffel-Flammkuchen geschmeckt? Bist du jetzt auch so richtig in Herbststimmung? Ich würde mich sehr über deine Meinung und einen Kommentar von dir freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung