Auf dieser Seite möchte ich dir Tools & Hilfsmittel vorstellen, die ich seit langem nutze und die ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann. In nächster Zeit werde ich hier tolle Bücher, Küchenutensilien, Gewürzmischungen usw. auflisten.

Meine Lieblings-Kochbücher

Vegetarian Basics* von Sebastian Dickhaut und Cornelia Schinharl

Dieses Buch war mein allererstes komplett vegetarisches Kochbuch! Das ist zwar schon eine Weile her, aber die leckeren Gerichte koche ich nach wie vor sehr gerne nach. Mein absolutes Lieblings-Gericht ist die Gemüse-Lasagne. Der Wahnsinn! Und die Auswahl an Rezepten kann sich wirklich sehen lassen: von Salaten über Pfannengerichte, Suppen und einigen süßen Leckereien ist alles dabei.


Tofu küsst Steak: 97 Duo-Rezepte für Vegetarier & Fleischfans* von Iris Lange-Fricke

Auch dieses Buch habe ich schon viele Jahre bei mir zu Hause und ich koche sehr gerne daraus. Wenn du nicht in einer komplett vegetarischen Familie lebst, kann ich dir dieses Buch wärmstens empfehlen! Die Idee hinter dem Buch ist wirklich simpel: man nehme ein klassisches Fleischgericht, bereite die Grundspeise bzw. Beilagen wie üblich zu und ersetze die eine Hälfte des Fleisches durch eine vegetarische Alternative (gilt natürlich genauso für Fisch-Gerichte). Und diese Alternativen sind nicht zur Fleisch-Ersatzprodukte, sondern die beiden Autoren haben sich wirklich kreativ ausgetobt. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: einmal kochen – und alle sind glücklich. Zu meinen Lieblingsgerichten gehören die Sesam-Ofenkartoffeln mit mediterranen Halloumi bzw. Hähnchenbrustfilet-Spießen, Kartoffelpüree mit paniertem Schafskäse bzw. Hähnchennuggets und das Zucchini-Oliven-Risotto mit gratiniertem Ziegenkäse bzw. Schweinemedaillons. Lecker!


KochTrotz – Kreativ genießen trotz Einschränkungen, Intoleranzen und Allergien* von Stefanie Grauer-Stojanovic

Für alle die an Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie Zölikie, Milcheiweißallergie oder Fructoseintoleranz leiden, ist dieses Buch einfach unschlagbar: die liebe Stefanie hat für alle Rezepte eine Art Rezept-Baukasten entwickelt, bei dem sich die Zutaten untereinander tauschen lassen. Jede Zutat (nicht Rezept!) hat hierbei mindestens eine alternative Zutat. Dadurch sind die Rezepte unglaublich flexibel und du kannst sie wirklich an deine individuellen Bedürfnisse anpassen. Und als kleiner Nebeneffekt wird dabei deine Kreativität beim Kochen unglaublich gefördert, versprochen! Dieses Buch war das erste Buch von Stefanie, mittlerweile hat sie aber noch einige mehr Bücher, u.a. zum Thema “Glutenfrei Backen”* oder “allergenarme Familienküche”* geschrieben.


Studenten Kochbuch – vegetarisch* von Martin Kintrup

Wenn du auf der Suche nach schnellen, einfachen und vor allem günstigen Rezepten bist, kommst du an diesem Buch definitiv nicht vorbei. Von Frühstück (Knuspermüsli vs. Obatzda) über Take-away-Rezepte (Blätterteigpide mit Lauch) bis zum leckeren Abendessen (Käsespätzle mit Pilzen) ist alles dabei. Das Highlight: ganz am Schluss gibt es einige Menüvorschläge für 3-Gänge-Menüs. Absolut empfehlenswert, nicht nur für Studenten 😉


Zuckerfrei: Die 40 Tage-Challenge* von Hannah Frey

Hast du dich schonmal damit befasst, wie viel ungesunden Zucker wir eigentlich jeden Tag zu uns nehmen? Die Folgen davon können Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme oder ständiger Heißhunger auf Süßes sein. Mit dem ausführlichen Hintergrundwissen aus diesem Buch wird dir die Umstellung auf eine zuckerfreie(re) Ernährung viel leichter fallen! Hannah gibt tolle Tipps und liefert jede Menge leckere zuckerfreie Rezepte gleich mit dazu. Ich selbst bin gerade mitten in der “Zuckerfrei-Challenge” und kann bei Interesse gern mal darüber berichten, wie es mir ergangen ist.


Zuckerfrei für Berufstätige: Schnelle Feierabendküche und easy To-go-Rezepte* von Hannah Frey

Du suchst gesunde Gerichte für die schnelle Küche? Dann kann ich dir dieses Buch sehr ans Herz legen. Hannah hat darin super leckere Rezepte vom Frühstück, über Lunch bis zum leckeren Abendessen vereint. Wenn du bisher dachtest “zuckerfrei” kochen ist super anstrengend, dann können die Himbeer-Overnight-Oats, das super saftige Haferflockenbrot mit Möhren oder der mediterrane Gemüsereis dich vielleicht überzeugen.


Zuckerfrei backen: Gesunde Leckereien von süß bis herzhaft* von Hannah Frey

Wenn du mit zuckerfreier Ernährung so richtig auf den Geschmack gekommen bist und dich fragst, welche süßen Gerichte du jetzt noch kochen oder backen kannst: hier ist die Lösung. In “Zuckerfrei Backen” gibt es geniale süße Rezepte wie zum Beispiel schokoladige Zupfkuchen-Muffins. Hannah verzichtet in ihren Speisen komplett auf Weißmehl und Industriezucker, dafür verwendet sie vor allem alternative Süßungsmittel (wie Kokosblütenzucker oder Reissirup) und Vollkorn- oder alternative Mehle.


Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Diese Links führen zu Produkten, die ich empfehle. Wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, bekomme ich eine kleine Provision dafür. Damit unterstützt du meine Arbeit, ohne dass der Artikel für dich teurer wird. Ich empfehle grundsätzlich nur Produkte, von denen ich überzeugt bin und die ich selbst verwende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.