Du suchst ein leckeres asiatisches Gericht? Probiere mal Nasi Goreng – dieser gebratene Reis ist vor allem in Indonesien und Malaysia weit verbreitet.

Nasi-Goreng-quer

Doch was genau ist eigentlich Nasi Goreng? Hier in Deutschland kennen wir dieses Gericht vor allem vom Asiaten um die Ecke. Übersetzt heißt es so viel wie “gebratener Reis”.

Obwohl es sich danach anhört, gibt es für dieses Gericht nicht nur die eine Art von Zubereitung. Im Prinzip ist es ein typisches Resteessen. In Indonesien wird für die Zubereitung meist Reis vom Vortag verwendet und mit allem möglichen kombiniert, was gerade im Haus ist. Typische Zutaten sind Chilis, Knoblauch, Zwiebeln, verschiedenes Gemüse, Eier und Sojasoße. Je nach Belieben geben die Indonesier noch Fleisch oder Fisch dazu. Ich habe mich hier allerdings für eine vegetarische Varianten entschieden und du wirst nichts vermissen, versprochen 😉

Übrigens: Nasi Goreng wird mit Reis und Bami Goreng mit Nudeln zubereitet. Die restlichen Zutaten sind oft identisch.

Nasi-Goreng-hoch

Wie gesagt, da dieses Reisgericht selbst in Asien überall anders zubereitet wird, hast du quasi freie Wahl bei den Zutaten:

  • Gewürze: los geht es schon bei der Wahl des Öls. Zur Auswahl stehen Kokos-, Sesam-, oder ein geschmackneutrales Öl. Während die Basiszutaten beim Nasi Goreng definitiv Chilis, Zwiebeln und Knoblauch bleiben, hast du bei allen anderen Gewürzen die Qual der Wahl. Den Geschmack kannst du ganz einfach durch unterschiedliche Sojasoßen, Sambal Oelek, Currypulver und Kurkuma steuern. Ketjap Manis ist übrigens eine spezielle indonesische Sojasoße und schmeckt deutliche süßer als andere.
  • Gemüse: beim Gemüse orientierst du dich am besten an den Jahreszeiten und daran, was gerade übrig geblieben ist. Oft werden zusätzlich noch Lauch, Pilze oder andere Keimlinge verwendet.
  • Topping: die Röstzwiebeln als knackiges Topping habe ich mir bei unserem Lieblings-Asiaten abgeschaut und finde sie eine geniale Alternative zu Fleisch und Fisch. Auf Wunsch kannst du beispielsweise die Eier auch separat als Omelett zubereiten und dann in Streifen mit anrichten.
  • Beilagen: für mich ist Nasi Goreng ganz klar ein Hauptgericht. In Asien werden aber oft noch gegartes Gemüse, ein Spiegelei, Tempeh und diverse Chutneys dazu serviert.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Zubereiten des leckeren Reisgerichtes!

Nasi-Goreng-quer
Rezept drucken Rezept pinnen Auf Facebook teilen
0 von 0 Bewertungen

Nasi Goreng

Du suchst ein leckeres asiatisches Gericht? Probiere mal Nasi Goreng – dieser gebratene Reis ist vor allem in Indonesien weit verbreitet.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Reisgerichte
Land & Region: Asiatisch
Keyword: April, August, Juli, November, nussfrei, Oktober, September, Thermomix, vegan, vegetarisch
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 1,5 l Wasser
  • 400 g Jasminreis
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 3 Ei(er)
  • 2 Karotten
  • 0,5 Dose Mais
  • 5 EL Ketjap Manis süße indonesische Sojasoße
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Currypulver
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Sesamöl
  • Sojasprossen auf Wunsch
  • 4 EL Röstzwiebeln

Anleitungen

  • Das Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringen, Reis in den Gareinsatz einwiegen und so lange unter fließendem Wasser abwaschen, bis das ablaufende Wasser nicht mehr trüb ist. Anschließend das kochende Wasser in den Mixtopf gießen und Gareinsatz einhängen. 10 Min./100 °C/Stufe 2 köcheln lassen (ggf. Temperatur auf 98 °C reduzieren, wenn es überkocht). Nach der Kochzeit den Reis 10 Min./kleinste Stufe quellen lassen.
  • Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Chilischote, Knoblauchzehe und Zwiebel klein würfeln. Frühlingszwiebeln schräg in feine Streifen schneiden. In die Pfanne geben und einige Minuten andünsten. Die Eier dazugeben, verquirlen und stocken lassen.
  • Währenddessen Karotten schälen und in ca. 3 cm lange Streifen schneiden. Mais abtropfen lassen. Gemüse in der Pfanne für 5 Minuten mit anbraten.
  • Alle Gewürze und ggf. die Sojasprossen zugeben und gut verrühren. Reis zugeben und durchmischen.
  • Vor dem Servieren das Nasi Goreng mit den Röstzwiebeln bestreuen.

Notizen

Du kannst das Gericht im April sowie von Juli bis November zubereiten.
Guten Appetit!
Hast du das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis gern auf Instagram und verlinke mich @veggiefourseasons!

Wie hat dir meine Variante des gebratenen Reises geschmeckt? Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir deine Meinung dazu in den Kommentaren mitteilst.

1 Comment on Nasi Goreng

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung