Du suchst ein Gericht, für das du alle Zutaten bereits zu Hause hast? Darf ich vorstellen: mein Nudelauflauf mit wenig Zutaten und “Gemüse-Allerlei”.

Nudelauflauf-Gemuese-Allerlei-quer

Ein Nudelauflauf mit schön viel Käse ist für mich ein absolutes Soulfood-Gericht. Passt am besten bei etwas schlechterem Wetter, aber auch bei Sonne muss dieser superleckere Auflauf manchmal sein.

Und weißt du, was das beste ist? Du kannst für den Auflauf einfach die Zutaten verwenden, die du gerade zuhause hast und bist nicht fest an ein Rezept gebunden.

Nudelauflauf-Gemuese-Allerlei-hoch

Gerade in der momentanen, schwierigen Zeit sind diejenigen Gerichte auf dem Vormarsch, die mit möglichst wenig frischen Zutaten auskommen. Schließlich möchte jeder von uns so selten wie möglich zum Einkaufen gehen. Was da perfekt passt, ist ein Nudelauflauf mit wenig Zutaten und einer cremiger Tomatensoße, bei dem du ganz einfach die Zutaten verwendest, die du gerade Zuhause hast.

  • Nudeln: du kannst jede beliebige Nudelsorte verwenden, die du möchtest. Du hast keine Nudeln mehr? Dann verwende Kartoffeln oder gekochten Reis (ca. 300 g).
  • Gemüse: wenn du gar kein Gemüse zuhause hast, lass es einfach weg. Der Auflauf schmeckt auch ohne Gemüse ganz wunderbar. Ansonsten kannst du Gemüse aus dem Glas verwenden, z.B. Mais, Kidneybohnen, Peperoni. Oder du möchtest lieber frisches Gemüse? Dann greife zu saisonalem Gemüse wie Karotten, Lauch, Tomaten, Paprika oder Zucchini.
  • Soße: die Butter kannst du problemlos durch Öl ersetzen. Auch die Wahl der Kräuter ist dir überlassen. Du hast keine Crème double? Kein Problem – verwende stattdessen Frischkäse, Schmand, Crème fraîche oder lass sie einfach weg.
  • Käse: ich habe Mozzarella verwendet, da er so wunderbare Fäden zieht. Du kannst aber jede beliebige Käsesorte verwenden, z.B. Emmentaler, Gouda, Bergkäse oder etwas mediterranere Sorten wie Hirtenkäse oder Feta. Nimm einfach das, was du gerade zuhause hast.

Ich hoffe ich konnte dich ein bisschen inspirieren und dich dazu animieren deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Du kannst dabei auch gar nichts falsch machen 😉 Und jetzt viel Erfolg und guten Hunger!

Nudelauflauf-Gemuese-Allerlei-quer
Rezept drucken Rezept pinnen Auf Facebook teilen
0 von 0 Bewertungen

Nudelauflauf mit wenig Zutaten – “Gemüse-Allerlei”

Du suchst ein Gericht, für das du alle Zutaten bereits zu Hause hast? Darf ich vorstellen: mein Nudelauflauf mit wenig Zutaten und "Gemüse-Allerlei".
Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit10 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Nudelgerichte
Land & Region: Deutsch
Keyword: April, August, clean, Dezember, Februar, glutenfrei, Januar, Juli, Juni, Mai, März, November, nussfrei, Oktober, September, vegetarisch
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 500 g Vollkorn-Nudeln ggf. glutenfreie Nudeln
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 1 Zwiebel
  • ca. 500 g Gemüse nach Saison z.B. 250 g Champignons, 50 g schwarze Oliven, 50 g getrocknete Tomaten in Öl und 150 g Mais
  • 50 g Butter
  • 800 g Tomaten, stückig
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 2 TL italienische Kräuter
  • Salz & Pfeffer
  • 100 g Crème double
  • 50 g Parmesan gerieben
  • 250 g Mozzarella gerieben

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 °C Umluft (oder 200 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Nudeln darin nach Packungsanweisung garen.
  • Knoblauchzehen und Zwiebel abziehen und klein würfeln. Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden (Gemüse aus der Dose entsprechend vorher abtropfen lassen).
  • Butter in einem großen Topf erhitzen. Knoblauchzehen und Zwiebel darin einige Minuten glasig andünsten. Das Gemüse dazugeben und ca. 5 Minuten anbraten.
  • Die stückigen Tomaten sowie Zucker, Kräuter und Salz & Pfeffer dazugeben und ca. 10 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Anschließend Crème double und den Käse unterrühren.
  • Eine Auflaufform fetten und die Nudeln hineingeben. Soße dazugeben und gut durchmischen. Im Ofen ca. 10 Minuten backen.

Notizen

Du kannst den Nudelauflauf das ganze Jahr über zubereiten.
Guten Appetit!
Hast du das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis gern auf Instagram und verlinke mich @veggiefourseasons!

Ich hoffe der Nudelauflauf hat dir geschmeckt. Welche Zutaten aus deinem Vorratsschrank hast du verwendet? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung