Manchmal muss es schnell gehen. Die Nudeln mit Ricottasoße werden durch Lauch und Karotten ergänzt und mit geriebenem Parmesan bestreut.

Nudeln-mit-Gemüse-Ricottasoße-quer

Nudeln gehen doch immer, oder? Ich habe immer mindestens 3 verschiedene Sorten im Haus. Meistens verwende ich inzwischen Vollkornnudeln. Ich habe mich schnell daran gewöhnt und mit der richtigen Marke erkennst du fast keinen Unterschied. Die Vollkorn-Variante ist lediglich etwas bissiger als die normale.

Damit die Zeit- (und Nerven-)einsparung hier richtig zur Geltung kommt, habe ich haltbares Gemüse verwendet. Dieses kann ich problemlos eine Woche aufbewahren und mir so unter der Woche den Weg zum Einkaufen sparen.

Abgerundet werden die Nudeln mit Ricottasoße und Gemüse schließlich durch geröstete Sonnenblumenkerne und Parmesan. Das gibt richtig Pepp!

Nudeln-mit-Gemüse-Ricottasoße-hoch

Dieses Gericht ist nicht nur super schnell und einfach zubereitet, sondern eignet sich auch perfekt als Resteverwertung. Wenn ich von anderen Koch- oder Backexperimenten noch Ricotta übrig habe, verwende ich oft diesen und “fülle” den Rest mit Sahne oder Frischkäse auf. Du hast aber noch viele andere Möglichkeiten, wie du das Rezept anpassen kannst:

  • Nudeln: wie bereits erwähnt kannst du für das Gericht jede beliebige Sorte Nudeln verwenden. Wenn du glutenfrei kochst, musst du darauf achten glutenfreie Nudeln zu verwenden.
  • Gemüse: ich habe das Rezept im Winter gekocht und mich aufgrund der geringen Gemüseauswahl für Karotten und Lauch entschieden. Du kannst im Frühling auch auf Spargel und Tomaten zurückgreifen. Und im Sommer kannst du Zucchini und Paprika, im Herbst Kürbis verwenden. Oder irgendein anderes Gemüse, das dir (und deinen Bekochten) super schmeckt.
  • Soße: mit Ricotta wird die Soße wunderbar cremig. Du kannst ihn aber auch weglassen und auf Frischkäse zurückgreifen. Wenn du kalorienärmer kochen möchtest kannst du die Soße auch zur Hälfte mit Gemüsebrühe und zur anderen Hälfte mit Sahne oder Milch zubereiten. Damit die Soße cremiger wird kannst du noch etwas Speisestärke in Wasser anrühren, dazugeben und die Soße somit andicken.
  • Topping: wie immer kannst du allerlei andere Körner (z.B. Kürbiskerne) verwenden oder Bergkäse statt Parmesan darüber reiben.

Viel Spaß beim Ausprobieren und gutes Gelingen!

Nudeln-mit-Gemüse-Ricottasoße-quer
Rezept drucken Rezept pinnen Auf Facebook teilen
0 von 0 Bewertungen

Nudeln mit Gemüse-Ricottasoße

Manchmal muss es schnell gehen. Die Nudeln mit Ricottasoße werden durch Lauch und Karotten ergänzt und mit geriebenem Parmesan bestreut.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Nudelgerichte
Land & Region: Deutsch
Keyword: August, clean, Dezember, Februar, glutenfrei, Januar, Juli, März, November, nussfrei, Oktober, September, vegetarisch
Portionen: 4 Personen

Zubehör

Zutaten

  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 500 g Vollkorn-Nudeln ggf. glutenfrei
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Karotten
  • Olivenöl
  • 250 g Ricotta
  • 200 g Sahne
  • 0,5 Zitrone
  • Salz & Pfeffer
  • 80 g Parmesan

Anleitungen

  • Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.
  • Währenddessen die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie duften und umfüllen.
  • Den Lauch längs halbieren, waschen und in feine Ringe schneiden. Karotten schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.
  • Etwas Öl in der Pfanne erhitzen, Karotten zugeben und ca. 3 Minuten andünsten. Lauch dazugeben und weitere 3 Minuten dünsten.
  • Ricotta, Sahne und den Saft der Zitrone zum Gemüse geben. Mit Salz & Pfeffer würzen.
  • Den Parmesan fein reiben und die Nudeln mit Ricottasoße damit bestreuen.

Notizen

Du kannst die Nudeln von Januar bis März und dann wieder ab Juli zubereiten.
Guten Appetit!
Hast du das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis gern auf Instagram und verlinke mich @veggiefourseasons!

Wie haben dir die Nudeln mit Ricottasoße geschmeckt? Welches ist dein Lieblingsgericht wenn es mal schnell gehen muss? Ich freue mich über deine Meinung dazu in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung