Mein panierter Ziegenkäse mit Kartoffelsalat “Deluxe” ist das perfekte vegetarische Essen für Feiertage wie Ostern oder Weihnachten.

Panierter-Ziegenkaese-mit-Kartoffelsalat-quer

Ab und zu darf es mal etwas aufwendiger sein. Nämlich an Sonn- und Feiertagen. Unter der Woche habe ich weder Zeit noch Lust um stundenlang in der Küche zu stehen, aber diese Tage eignen sich perfekt für längere Kochzeiten.

Und mein panierter Ziegenkäse mit Kartoffelsalat ist für mich absolutes Soulfood. Ich liebe Kartoffeln und tatsächlich mag ich sie als allerliebstes in Salatform. Sobald der Kartoffelsalat mit dem Dressing durchzieht wird es bei mir ganz schlimm und ich kann gar nicht mehr aufhören immer noch ein kleines Löffelchen zu probieren.

Panierter-Ziegenkaese-mit-Kartoffelsalat-hoch

Dadurch dass dieses Rezept etwas aufwendiger ist, gibt es das bei uns nur sehr selten, aber dafür ist und bleibt es etwas besonderes. Einer dieser Tage ist der Klassiker: nämlich Weihnachten.

Bei meiner Familie gibt es an Weihnachten seit Jahren ganz klassisch panierten Fisch mit Kartoffelsalat. In den ersten Jahren, in denen ich Vegetarierin war, haben wir immer noch extra ein leckeres vegetarisches Gericht gezaubert. Aber ganz ehrlich? Warum nicht einfach “nur” den Fisch ersetzen? Für mich ist es wichtiger an Weihnachten Zeit mit der Familie zu verbringen, als stundenlang in der Küche zu stehen.

Und so kam es, dass wir irgenwann bei mir den Fisch durch panierten Ziegenkäse ersetzt haben und schon hatten wir ein super leckeres, vegetarisches Gericht. Dazu noch ein Klacks Preiselbeeren und et voilá. Das besondere an dem Rezept ist außerdem sowieso nicht der Fisch oder Ziegenkäse sondern der Kartoffelsalat.

Denn der ist diesmal nicht unser Alltags-, sondern ein schlesischer Kartoffelsalat nach (leicht angepasstem) Familienrezept. Das besondere dabei: Essiggurken, gekochte Eier und Äpfel. Soooo lecker! Ins Originalrezept kommt eigentlich noch Fleischwurst (Lyoner), aber diese lasse ich schon seit Jahren weg und habe sie noch nie vermisst.

Und nun möchte ich dich nicht weiter auf die Folter spannen und dir meine Version des Gerichts zeigen. Denn damit hast du nicht nur ein super leckeres vegetarisches Weihnachtsessen, sondern kannst es einfach mit der Nicht-Vegetarier-Version zubereiten und dir dadurch sparen, dass du stundenlang und zweimal kochen musst.

Viel Erfolg!

Panierter-Ziegenkaese-mit-Kartoffelsalat-quer
Rezept drucken Rezept pinnen Auf Facebook teilen
0 von 0 Bewertungen

Panierter Ziegenkäse mit Kartoffelsalat “Deluxe”

Mein panierter Ziegenkäse mit Kartoffelsalat "Deluxe" ist das perfekte vegetarische Essen für Feiertage wie Ostern oder Weihnachten.
Zubereitungszeit45 Min.
Abkühl- und Durchziehzeit1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit2 Stdn. 15 Min.
Gericht: Kartoffelgerichte
Land & Region: Deutsch
Keyword: April, August, Dezember, Februar, Januar, Mai, März, November, nussfrei, Oktober, September, Thermomix, vegetarisch
Portionen: 4 Personen

Zubehör

Zutaten

Für den Kartoffelsalat

  • 1,5 kg Kartoffeln festkochend
  • 1 TL Salz
  • 4 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Äpfel
  • 1 Glas Essiggurken Cornichons, ca. 285 g
  • 80 g Gurkenwasser
  • 50 g Weißweinessig
  • 90 g Olivenöl
  • 25 g Senf
  • 15 g Rohrohrzucker
  • Salz & Pfeffer

Für den Ziegenkäse

  • 2 EL Mehl
  • 10 EL Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • 2 Ziegenkäse-Rollen á 150 g
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Glas Preiselbeermarmelade klein

Anleitungen

  • Kartoffeln waschen, in einen Topf legen und mit Wasser bedecken. 1 TL Salz hinzufügen und ca. 25-30 Minuten gar kochen. Anschließend abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden. In eine große Salatschüssel geben.
  • Währenddessen die Eier in ca. 10 Minuten hart kochen (oder Thermomix: 14 Min./Varoma/Stufe 1).
  • Äpfel ggf. schälen und klein würfeln oder hobeln. Essiggurken ebenfalls klein würfeln. Beides zu den Kartoffeln geben.
  • Zwiebel schälen und klein würfeln (oder Thermomix: 5 Sek./Stufe 5). Mit Öl in einem kleinen Topf ca. 3 Minuten abraten (oder Thermomix: 3 Min./100 °C/Stufe 1).
  • Alle restlichen Zutaten in den Topf zu den Zwiebeln geben und mit einem Schneebesen kräftig verrühren (oder Thermomix: 10 Sek./Stufe 3). Ca. 3/4 des Dressings direkt über die Kartoffeln schütten und vermischen. Den Salat anschließend mind. 30 Minuten durchziehen lassen und danach nach Belieben das restliche Dressing unterrühren.
  • Während der Salat durchzieht, kannst du die Ziegenkäse-Taler panieren. Dafür jeweils in einem tiefen Teller Mehl, Semmelbrösel und verquirlte Eier hineingeben. Die Ziegenkäse-Rolle in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden.
  • Die Scheiben dann einzeln zuerst in Mehl, anschließend in Ei und danach in Semmelbröseln wälzen. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Ziegenkäse-Scheiben von beiden Seiten goldbraun braten.
  • Die panierten Ziegenkäsetaler mit Preiselbeermarmelade und Kartoffelsalat servieren.

Notizen

Du kannst den panierten Ziegenkäse mit Kartoffelsalat von August bis Mai zubereiten.
Der Kartoffelsalat schmeckt am besten bei Zimmertemperatur – falls du ihn schon vorher zubereitest und im Kühlschrank aufbewahrst, lasse ihn am besten vorher mindestens 30 Minuten temperieren.
Guten Appetit!
Hast du das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis gern auf Instagram und verlinke mich @veggiefourseasons!

Ich hoffe, ich konnte dich überzeugen! Was gab es die letzten Jahre bei dir zu Weihnachten? Schreib mir gern deine Meinung dazu in den Kommentaren.

Wenn du nach dem Schlemmermenü am nächsten Tag etwas leichteres möchtest, dann ist eine schnelle Couscous-Pfanne perfekt geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung