Perfekt für den Sommer und außerdem schnell & einfach zubereitet ist dieser leckere Rucola-Kichererbsen-Salat (vegetarisch oder vegan möglich).

Vegetarischer-Rucola-Kichererbsen-Salat-quer

Irgendwie kommt der Herbst immer schneller als mir lieb ist. Auch wenn ich die regnerischen, dunklen Tage eigentlich ganz gerne mag, so bin ich doch noch nicht ganz bereit den Sommer ziehen zu lassen.

Aber ich bin da ja flexibel 😉 . Wenn es draußen schon nicht nach Sommer und Sonnenschein aussieht, dann hole ich mir ihn eben in die Küche. Denn wenn du beim Kochen auch auf saisonale Zutaten zurückgreifst, wirst du feststellen, dass das bunte Sommergemüse wie Paprika, Tomaten, Zucchini und Auberginen nur noch bis September/ Anfang Oktober zu haben ist.

Vegetarischer-Rucola-Kichererbsen-Salat-hoch

Deshalb gibt es bei uns im September nochmal die volle Ladung an frischem Sommergemüse. Für den Rucola-Kichererbsen-Salat (vegetarisch oder wegan) habe ich

  • Rucola
  • Cocktailtomaten
  • Paprika

sowie getrocknete Tomaten und Oliven für ein bisschen Mittelmeerfeeling verwendet. Eine besondere Note bekommt der Salat durch die gerösteten Pinienkerne und die Parmesanspäne.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Zubereiten und guten Appetit!

Vegetarischer-Rucola-Kichererbsen-Salat-quer
Rezept drucken Rezept pinnen Auf Facebook teilen
0 von 0 Bewertungen

Rucola-Kichererbsen-Salat – vegetarisch

Perfekt für den Sommer und außerdem schnell & einfach zubereitet ist dieser leckere Rucola-Kichererbsen-Salat. Vegetarisch oder vegan möglich.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Salate
Land & Region: Mediterran
Keyword: August, clean, glutenfrei, Juli, nussfrei, Oktober, September, vegan, vegetarisch
Portionen: 4 Portionen

Zubehör

Zutaten

Für den Salat

  • 30 g Pinienkerne oder Sonnenblumenkerne
  • 100 g Rucola
  • 300 g Cocktailtomaten
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Glas Kichererbsen ca. 265 g
  • 80 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 80 g Oliven schwarz
  • 60 g Parmesan vegan: weglassen

Für das Dressing

  • 1 EL Olivenöl
  • 1,5 EL Tomatenöl
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie leicht gebräunt sind und duften.
  • Rucola waschen und verlesen. Auf Wunsch etwas klein schneiden. Cocktailtomaten halbieren und Paprika in kleine Würfel schneiden. Alles zusammen in eine große Salatschüssel geben.
  • Kichererbsen abgießen und abtropfen lassen. Mit den getrockneten Tomaten und den Oliven zum Gemüse geben. Parmesan grob reiben.
  • Alle Zutaten für das Dressing vermischen, zum Salat geben und gut durchmischen. Den Parmesan am Schluss darüberstreuen.

Notizen

Du kannst den sommerlichen Salat von Juli bis Oktober zubereiten.
Die Menge reicht bei uns mit frischem Baguette für 4 Personen als Beilage zum Grillen.
Guten Appetit!
Hast du das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis gern auf Instagram und verlinke mich @veggiefourseasons!

Du hast noch mehr Lust auf Rucola und geballtes Sommergemüse? Dann ist die mediterrane One-Pot-Quinoa mit Rucola bestimmt auch was für dich.

Außerdem ist das Rezept Teil der Blogparade “Der beste Sommersalat” von Jonas auf seinem Blog “FitTasteTic”. Dort findest du eine Sammlung der besten Sommersalate von verschiedenen Foodbloggern.

Wie ist das bei dir: freust du dich auf den Herbst oder hättest du lieber das ganze Jahr über Sommer? Welches Sommergemüse wirst du am meisten vermissen? Ich freue mich über deinen Kommentar!

1 Comment on Rucola-Kichererbsen-Salat – vegetarisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung