Du möchtest Spaghetti Bolognese, aber ohne Fleisch? Dann musst du unbedingt mal meine Spaghetti mit Linsen-Bolognese probieren!

Spaghetti-mit-Linsen-Bolognese-quer

Für diese leckeren Spaghetti habe ich meine übliche Tomatensoße verwendet und sie mit Linsen und Karotten ergänzt. Da ich meistens keine Lust habe die Linsen vorher groß einzuweichen, greife ich auf die vorgekochten aus dem Glas (oder der Dose) zurück. Solange du etwas auf die Zutatenliste achtest, brauchst du dabei auch überhaupt kein schlechtes Gewissen haben 😉

Spaghetti-mit-Linsen-Bolognese-hoch

Du möchtest noch etwas am Rezept verändern? Lass mich dir ein paar Ideen geben:

  • Nudeln: selbstverständlich kannst du statt Spaghetti auch jede andere Nudelsorte. verwenden
  • Soße: auf Wunsch kannst du die Soße mit Schmand oder Frischkäse etwas cremiger machen.
  • Gemüse: statt den Karotten kannst du je nach Saison auch super Sellerie, Lauch oder frische Tomaten verwenden.
  • Topping: den Parmesan kannst du durch einen würzigen Bergkäse oder Feta ersetzen. Veganer lassen den Käse einfach weg und verwenden stattdessen Sonnenblumen- oder Kürbiskerne dafür.
  • Und wenn du ein wenig mehr Zeit hast: das Gericht eignet sich auch super zum Überbacken. Dafür die Spaghetti mit Linsen-Bolognese einfach in eine Auflaufform geben, den Käse darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft für ca. 10 Minuten überbacken, bis der Käse schön geschmolzen und leicht gebräunt ist. Und tada – fertig ist dein Bolognese-Auflauf.

Ich wünsche dir gutes Gelingen!

Spaghetti-mit-Linsen-Bolognese-quer
Rezept drucken Rezept pinnen Auf Facebook teilen
0 von 0 Bewertungen

Spaghetti mit Linsen-Bolognese

Du möchtest Spaghetti Bolognese, aber ohne Fleisch? Dann musst du unbedingt mal meine Spaghetti mit Linsen-Bolognese probieren!
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Nudelgerichte
Land & Region: Deutsch
Keyword: April, August, clean, Dezember, Februar, glutenfrei, Januar, Juli, März, November, nussfrei, Oktober, September, Thermomix, vegan, vegetarisch
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 50 g Parmesan vegan: Sonnenblumen- oder Kürbiskerne
  • 500 g Vollkorn-Spaghetti ggf. glutenfreie Nudeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe(n)
  • 30 g Butter vegan: Olivenöl
  • 1 Dose Linsen ca. 265 g Abtropfgewicht
  • 2 Karotten
  • 800 g Tomaten, stückig
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 1 TL Majoran getrocknet
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Den Parmesan in Stücken in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 10 zerkleinern und umfüllen. Für die vegane Option die Sonnenblumen- oder Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett einige Minuten anrösten, bis sie leicht gebräunt sind und duften.
  • Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Währenddessen die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, halbieren, in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel alles vom Rand runterschieben.
  • Butter oder Öl hinzufügen und 4 Min./120°C/Stufe 1 andünsten.
  • Währenddessen die Linsen abtropfen lassen und die Karotten klein würfeln. Beides in den Mixtopf geben und weitere 3 Min./120°C/Linkslauf/Stufe 1 andünsten.
  • Alle weiteren Zutaten in den Mixtopf geben und 15 Min./100°C/Stufe 1 köcheln.
  • Die Nudeln abgießen und mit Bolognese-Soße und Parmesan servieren.

Notizen

Du kannst das Gericht von Januar bis April und dann wieder ab Juli zubereiten.
Guten Appetit!
Hast du das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis gern auf Instagram und verlinke mich @veggiefourseasons!

Haben dir meine Spaghetti “Bolognese” geschmeckt? Magst du auch wie ich gern Gemüse in der Soße oder ist dir vegetarisches Ersatz-Hackfleisch lieber? Tausche dich gern in den Kommentaren darüber mit mir aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung