Mein Tipp wenn es mal schnell gehen muss oder sich spontan Besuch ankündigt: überbackene Brötchen! Der Kichererbsenaufstrich ist mein absoluter Favorit dafür und außerdem super wandlungsfähig z.B. für die Resteverwertung oder wenn Nicht-Vegetarier mitessen.

ueberbackene-broetchen-quer

Manchmal habe ich mittags schon gekocht und abends nochmal richtig Lust auf was Deftiges. Oder ich bekomme Besuch und brauche ein Nicht-Vegetarier freundliches Essen, habe nichts mehr wirklich zu Hause oder schlicht keine Zeit groß zu kochen. Dann einfach: Aufstrich zusammenrühren, Brötchen bestreichen, ab damit in den Ofen, währenddessen direkt den Abwasch erledigen und schwupp di wupp sind die überbackenen Brötchen fertig. Einfacher geht´s kaum.

ueberbackene-broetchen-hoch

Mein Rezept ist super variabel und besteht nur aus wenigen Zutaten. Überbackene Brötchen zubereiten ist wirklich easy:

  • Basis-Grundlage: ich bin ein riesen Fan von Kichererbsen. Wenn aber nicht vegetarische Freunde mitessen, ersetze ich die Kichererbsen bei einem Teil des Aufstrichs durch Thunfisch oder kleine Salamistückchen.
  • Gemüse: da ich dieses Rezept im Winter zubereitet habe, habe ich mich für Lauch und Mais entschieden. Du kannst aber genauso gut Tomaten, Paprika, Pilze oder Frühlingszwiebeln verwenden.
  • Käse: Gouda ist meiner Meinung nach perfekt zum Überbacken geeignet. Falls du als ResteverwerterIn unterwegs bist, kannst du selbstverständlich auch Emmentaler, Bergkäse oder ähnliche Sorten benutzen.
  • Masse: ich verwende gern Crème fraîche oder Schmand.
  • Gewürze: hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ob Paprika oder Chili, italienische Gewürze oder Bärlauch – erlaubt ist, was schmeckt!
  • Brot: ebenso viel Freiheit hast du bei der Wahl des Brotes: helles Baguette, Brötchen oder rustikales Bauernbrot. Ganz nach Geschmack.

Ich wünsche dir viel Freude beim Experimentieren und guten Appetit!

ueberbackene-broetchen-quer
Rezept drucken Rezept pinnen Auf Facebook teilen
0 von 0 Bewertungen

Überbackene Brötchen mit Kichererbsenaufstrich

Diese überbackenen Brötchen mit Kichererbsenaufstrich sind perfekt wenn es mal schnell gehen muss! Die Masse lässt sich außerdem super vorbereiten.
Zubereitungszeit10 Min.
Backzeit12 Min.
Arbeitszeit22 Min.
Gericht: Teigwaren
Land & Region: Deutsch
Keyword: August, Dezember, Februar, Januar, Juli, März, November, nussfrei, Oktober, September, Thermomix, vegetarisch
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für den Aufstrich

  • 200 g Gouda
  • 0,25 Bund Petersilie
  • 1 Dose Kichererbsen ca. 260 g
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Dose Mais ca. 280 g
  • 200 g Crème Fraîche
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Currypulver
  • Salz & Pfeffer

Außerdem

  • 1 Baguette groß, ca. 28 Scheiben

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  • Gouda in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern und umfüllen.
  • Anschließend Petersilie in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 6 zerkleinern. Mit dem Spatel alles vom Rand runterschieben. Kichererbsen zugeben und nochmals 5 Sek./Stufe 6 zerkleinern.
  • Lauch halbieren, waschen und in feine Ringe schneiden. Diesen und alle weiteren Zutaten inklusive dem Gouda in den Mixtopf geben und 10 Sek./Linkslauf/Stufe 3 vermischen.
  • Das Baguettebrot in Scheiben schneiden, mit dem Aufstrich bestreichen und für ca. 12 Minuten im Ofen backen.

Notizen

Du kannst die Brötchen laut meinem Rezept von Januar bis März und dann wieder ab Juli zubereiten. Für die Monate dazwischen einfach andere Gemüsesorten verwenden.
Guten Appetit!
Hast du das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis gern auf Instagram und verlinke mich @veggiefourseasons!

Wie haben dir die überbackenen Brötchen geschmeckt? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung