Perfekt aufs Brot oder zum Dippen ist dieser Linsen-Karotten-Aufstrich. Er ist nicht nur vegan, sondern auch noch glutenfrei.

Veganer-Linsen-Karotten-Aufstrich-quer

Ich liieeebe ja Käse. Egal ob zum Überbacken oder pur auf dem Brot. Aber ich muss zugeben, manchmal darf es gern auch ein anderer Geschmack sein. Und da lasse ich gern mal meine Kreativität spielen.

Anfangs habe ich immer fertige Aufstriche gekauft. Aber da selbst die Bio-Aufstriche meistens Konservierungs- und Süßstoffe enthalten, habe ich mich irgendwann dazu entschieden die Aufstriche ab jetzt selbst zu machen. Außerdem geht das nicht ganz so sehr ins Geld.

Als Grundlage mag ich am liebsten Linsen (wie hier) oder über Nacht eingeweichte Sonnenblumenkerne.

Veganer-Linsen-Karotten-Aufstrich-hoch

Und ehrlich gesagt dauert das Selbermachen von einem Aufstrich auch gar nicht so lange. Ich bereite am Wochenende eine große Portion zu und habe die nächsten Tage dann genügend zum Mitnehmen in die Arbeit. Bei Bedarf lassen sich die allermeisten Aufstriche auch super einfrieren.

Da es Karotten fast das ganze Jahr zu kaufen gibt, kannst du den Aufstrich (beinahe) ganzjährig zubereiten. Und für die Monate dazwischen gibt es auch noch ganz viele andere leckere vegane oder vegetarische Aufstriche. Ich werde in nächster Zeit nach und nach noch mehr Rezepte veröffentlichen.

Am besten schmeckt mir der vegane Linsen-Karotten-Aufstrich mit selbst gebackenem Brot oder Semmeln. Zum Beispiel passt er ganz toll zu diesen knusprigen Vollkornbrötchen. Aber natürlich kannst du ihn auch zu gekauftem Brot vernaschen 😉 . Auch auf Knäckebrot schmeckt er super.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Zubereiten!

Veganer-Linsen-Karotten-Aufstrich-quer
Rezept drucken Rezept pinnen Auf Facebook teilen
0 von 0 Bewertungen

Veganer Linsen-Karotten-Aufstrich

Perfekt aufs Brot oder zum Dippen ist dieser Linsen-Karotten-Aufstrich. Er ist nicht nur vegan, sondern auch noch glutenfrei.
Arbeitszeit15 Min.
Gericht: Basics
Land & Region: Deutsch
Keyword: April, August, Dezember, Februar, glutenfrei, Januar, Juli, März, November, nussfrei, Oktober, September, vegan, vegetarisch
Portionen: 6 Portionen

Zubehör

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Karotten klein
  • 100 g rote Linsen
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 0,5 Limette
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Zwiebel abziehen und klein Würfeln. Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Öl in einem kleinen Topf erhitzen und beides darin für ca. 3 Minuten anbraten.
  • Linsen, Wasser und Salz zugeben und bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen, bis kein Wasser mehr übrig ist. Währenddessen Limette auspressen und Petersilie fein hacken.
  • Alle Gewürze zusammen mit dem Limettensaft und Petersilie unterheben und mit einem Pürierstab pürieren. Ich habe ca. 1 EL Garam Masala verwendet, aber taste dich am besten langsam ran, da das Gewürz ziemlich intensiv ist.

Notizen

Du kannst den Linsen-Karotten-Aufstrich von Januar bis April und dann wieder ab Juli zubereiten.
Er ist für ca. 1 Woche im Kühlschrank haltbar.
Guten Appetit!
Hast du das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis gern auf Instagram und verlinke mich @veggiefourseasons!

Hat dir mein veganer Aufstrich geschmeckt? Was magst du am liebsten auf deinem Brot? Ich freue mich über deine Meinung in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung